Abschlussübung 2018

Am 03.11.2018 führten wir die diesjährige Abschlussübung bei der Familie Dorfer vlg. Roat in Hinterburg durch. Folgendes Einsatzszenario wurde dargestellt: jemand zündelte in der Tenne, und es begann zu brennen. MIttels zweier Atemschutztrupps wurden die vermissten Personen gerettet und der Brand gelöscht. Der Brand drohte kurzzeitig auf das Nachbargebäude überzugreifen.  Neben dem Brandstifter wurden zwei weitere Personen vermisst. Deswegen wurde eine Suchaktion gestartet. Aufgrund der Größe des Einsatzszenarios wurde eine Einsatzleitung im LKW-A mit Lageführung aufgebaut. Es wurde somit der Brandddienst als auch eine strukturierte Einsatzleitung beübt. Nach der Übung gab es für alle Teilnehmer und für den Besitzer eine Übungsnachbesprechung. Hier bekamen alle Teilnehmer eine Einführung über die gesetzten Maßnahmen in der Einsatzleitung.

Insgesamt nahmen 36 Mann an der Übung teil, darunter 4 Mann von der FF Niederwölz, die uns ihren RLF 2000 zur Verfügung gestellt haben. 

Danke an HBI Alexander Brunner und BM Gerold Auer für die Ausarbeitung der anspruchsvollen Übung. Außerdem bedanken wir uns herzlich bei der Familie Dorfer für die tolle Aufnahme! 

 

Bericht: LM d.V. Patrick Petz
Fotos: FF Oberwölz
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.